Ungecapptes Bonus-Zertifikat auf Ölaktien-Index

9. April 2015, 14:30
posten

Bonus Pro-Zertifikat auf den Stoxx Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index

Für Anleger, die mittelfristig mit einer Konsolidierung der Ölpreise rechnen, zählt eine Veranlagung von Produkten auf den STOXX® Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index zu den geeignetsten Varianten, um attraktive Renditechancen wahrnehmen zu können. Dieser enthält derzeit die 25 größten europäischen Gesellschaften, die sich mit der Gewinnung und/oder Weiterverarbeitung von Gas und Öl beschäftigen.

Da der Index als Preisindex konzipiert ist, bleiben Dividendenzahlungen für die Indexentwicklung ohne Bedeutung. Einige der bekanntesten Indexkomponenten sind beispielsweise die BP-, die Royal Dutch Shell-, die ENI-, die Repsol- und auch die österreichische OMV-Aktie. Deutsche Aktien sind nicht im Index enthalten.

Für renditeorientierte Anleger, die sowohl bei schwächeren, stagnierenden und steigenden Indexveränderungen zu positiven Renditen gelangen wollen, könnte die Veranlagung in ein ungecapptes Bonus-Zertifikat mit sechsjähriger Laufzeit interessant sein.

15% Bonuschance, 40% Schutz

Der am 10.4.15 festgestellte Indexstand wird als Basispreis für das HVB-Bonus Pro -Zertifikat fixiert. Bei 115 Prozent des Basispreises wird der Bonusbetrag liegen. Die ausschließlich am 23.6.21 aktivierte Barriere wird bei 60 Prozent des Basispreises angesiedelt sein. Somit sind die Kursschwankungen des Index während der Laufzeit des Zertifikates für die Ermittlung des finalen Auszahlungsbetrages des Zertifikates unerheblich.

Wird der Schlusskurs des Stoxx Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index am letzten Bewertungstag (23.6.21) auf oder oberhalb der Barriere von 60 Prozent des Basispreises gebildet, dann wird das Zertifikat zumindest mit dem Bonusbetrag von 115 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Falls der Index in sechs Jahren und zwei Monaten im Vergleich zum Basiswert mit mehr als 15 Prozent im Plus notiert, dann partizipieren Anleger voll und ganz an diesem den Bonusbetrag übersteigenden Kursanstieg. Befindet sich der Indexstand am finalen Bewertungstag unterhalb der Barriere, dann wird das Zertifikat mit der tatsächlichen negativen prozentuellen Indexentwicklung getilgt.

HVB-Bonus Pro-Zertifikat auf den Stoxx Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index, fällig am 30.6.21, ISIN: DE000HVB1WA5, kann noch bis 10.4.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Zertifikatereport-Fazit: Neben dem 40-prozentigen Sicherheitspuffer und der Chance auf eine Seitwärtsrendite von brutto 15 Prozent innerhalb der nächsten sechs Jahre, erscheint vor allem die unbegrenzte Partizipationsmöglichkeit an einem Kursanstieg des Index als starkes Argument, um einen Teil eines Aktienportfolios in dieses Zertifikat zu investieren.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.