Mahü-Gegner ist BZÖ-Kandidat für Wien-Neubau

Video9. April 2015, 13:14
203 Postings

Beim Wimpeltausch auf der Mariahilfer Straße feierte das BZÖ seine "Fusion" mit einer Bürgerinitiative

Wien – Vor einem Schuhgeschäft auf der Wiener Mariahilfer Straße hat das BZÖ am Donnerstag seinen Spitzenkandidaten für den Bezirk Neubau präsentiert. Christian Weissinger – er war zum Zeitpunkt der Präsentation zugleich noch ÖBB-Betriebsrat für die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) – hat sich in dem Bezirk bereits einen Namen gemacht: als Gründer der Bürgerinitiative "Gegen Mariahilferstraßenumbau".

Aktuell zählt seine Facebook-Gruppe 9.516 Anhänger. Von Weissingers Reputation im Grätzel will auch das BZÖ profitieren, sagte Landesparteichef Dietmar Schwingenschrot bei der Wimpelübergabe im Zuge der "Fusion". "Diese Seite hat circa 10.000 Likes und 46.000 Besucher. Das ist natürlich der absolute Hammer."

Finanzielle Unterstützung könne die Partei Weissinger in seinem Wahlkampf zwar kaum bieten, sie werde aber für ihn Plakate aufhängen und auch in den Social-Media-Kanälen Aktivitäten setzen, erklärte Schwingenschrot.

Rauswurf aus der FSG

Für den Rückbau der Mariahilfer Straße sei er nicht, bekennt Weissinger, "so realistisch bin ich". Vielmehr solle die Fußgängerzone auf 400 Meter reduziert werden. Außerdem müssten die "versprochenen Querungen inklusive Ampeln" eingerichtet werden. Die Begegnungszone müsse weg. Zu überdenken sei außerdem die 30er-Zone in vielen Bereichen, denn diese erhöhe das Unfallrisiko.

Er habe durch den Umbau der Mariahilfer Straße mit "fast jeder Partei" zu tun gehabt, viele hätten um ihn geworben. Er habe dabei festgestellt, dass er bei der SPÖ nicht seine Meinung sagen könne. "Das kann ich hier", begründete er seine Kandidatur für das BZÖ.

Kurz nach der Pressekonferenz erhielt Weissinger übrigens einen Anruf von seinen FSG-Kollegen. Diese teilten ihm seinen Ausschluss mit. Weissinger will nun als fraktionsloser Betriebsrat bei den ÖBB weitermachen. (Katrin Burgstaller, derStandard.at, 9.4.2015)

  • Der Wiener BZÖ-Chef Dietmar Schwingenschrot und Christian Weissinger, Gründer der Bürgerinitiative "Gegen Mariahilferstraßenumbau", tauschen ihre Wimpel.
    foto: apa/helmut fohringer

    Der Wiener BZÖ-Chef Dietmar Schwingenschrot und Christian Weissinger, Gründer der Bürgerinitiative "Gegen Mariahilferstraßenumbau", tauschen ihre Wimpel.

Share if you care.