ÖWA Plus: 1,8 Millionen User steuern monatlich derStandard.at an

Infografik9. April 2015, 11:45
35 Postings

Reichweite von 29,4 Prozent - Mobile Internetnutzung bei fast 60 Prozent

Wien - Der Trend zu mobiler Nutzung geht weiter: 59,7 Prozent der Internetnutzer verwenden bereits mobile Endgeräte, vor einem halben Jahr waren es noch fast fünf Prozent weniger.

Das verkündet die Österreichische Webanalyse (ÖWA) in ihrer halbjährlichen Studie ÖWA-Plus. In dieser werden die Zählungen (die monatlich als ÖWA Basic erscheinen) mit Befragungen bezüglich Nutzungsverhalten und soziodemografischem Verhalten hinterlegt.

Dachangebote

Stärkstes Dachangebot und meistfrequentierte Nachrichtenseite ist weiterhin ORF.at mit 49,9 Prozent Reichweite und durchschnittlich mehr als drei Millionen Unique Usern pro Monat. Dahinter folgen das Styria-Digital-One-Dachangebot mit 2.623.000 Unique Usern (42,8 Prozent), das Herold.at Network mit 2.365.000 Unique Usern (38,6 Prozent), Seven One mit 1.921.000 Unique Usern (31,4 Prozent), oe24.at – inkludiert werden zum Beispiel die Zugriffe auf wetter.at – mit 1.855.000 (30,3 Prozent) und derStandard.at mit 1.802.000 Unique Usern (29,4 Prozent). Im Vergleichszeitraum des Vorjahrs waren es 1.742.000 Unique User. In einer durchschnittlichen Woche steuern 821.000 User derStandard.at an.

Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten bleibt willhaben.at auf dem ersten Platz. derStandard.at überholt GMX.at und rangiert nun auf Platz zwei. Krone.at liegt vor Herold auf dem vierten Platz, danach folgen meinbezirk.at, kurier.at und diepresse.com.

Neu im Ranking ist das Satiremedium dietagespresse.com mit immerhin sieben Prozent Reichweite bei 58 Prozent mobilen Benutzern.

Mobil

Auch die Mobil-Reichweite führt ORF.at bei den Dachangeboten mit 23 Prozent an, gefolgt von Styria (22 Prozent). Das derStandard.at-Netzwerk kommt auf 13,3 Prozent. Der Anteil der mobilen User macht bei derStandard.at 45 Prozent aus.

Bei den Einzelangeboten gibt es mobil ein ähnliches Bild wie stationär: willhaben.at rangiert vor derstandard.at, krone.at, meinbezirk.at und heute.at.

Vermarkter

Bei den Vermarktern liegt Goldbach Audience mit 3.882.000 Unique Usern (63,4 Prozent) vor Styria Digital One mit 3.690.000 Nutzern (60,3 Prozent). An dritter Stelle reiht sich das About Media Netzwerk mit 2.556.000 Nutzern (41,7 Prozent) ein.

Mit der 15. Erhebung der ÖWA-Plus-Studie werden Reichweiten- und Strukturdaten für 71 Teilnehmer mit 123 Online Angeboten (unterteilt in 85 Einzelangebote und 38 Dachangebote), sechs Vermarktungsgemeinschaften und 1.107 buchbare Belegungseinheiten veröffentlicht.

Das ÖWA-Plus-Universum repräsentiert mit 5,6 Millionen Menschen 91,4 Prozent aller Internetnutzer im Erhebungszeitraum (viertes Quartal 2014) und deckt damit den österreichischen Internetmarkt weitgehend ab. (Markus Hametner, derStandard.at, 9.4.2015)

Link

oewa.at

Share if you care.