Fast 1.000 mutmaßliche Bandenmitglieder in den USA festgenommen

9. April 2015, 07:24
posten

Eine groß angelegte Kampagne gegen die Organisierte Kriminalität fand in den vergangenen Wochen in den USA statt. Den Verdächtigen werden Taten wie Mord und Drogenhandel vorgeworfen

Miami – In einer groß angelegten Kampagne gegen das Organisierte Verbrechen sind in den USA fast 1.000 mutmaßliche Mitglieder von Verbrecherbanden festgenommen worden. In 282 Städten des Landes seien im Februar und März 976 Menschen mit Verbindungen zu 239 Gangs gefasst worden, teilte die US-Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE) am Mittwoch mit.

Bei den Festgenommenen handle es sich zumeist um US-Bürger, die wegen Verbrechen wie Mord, Vergewaltigung und Drogenhandels gesucht worden seien. Viele Verdächtige hätten Verbindungen nach Lateinamerika.

"Kriminelle Banden tun unseren Gemeinden Gewalt an und verbreiten Schrecken, und ohne die Aufmerksamkeit der Sicherheitsbehörden können sich diese Gruppen wie ein Krebsgeschwür ausbreiten", warnte ICE-Chefin Sarah Saldana in einer Erklärung. (APA, 9.4.2015)

Share if you care.