Junge ÖEHV-Eisarbeiter unterliegen Ungarn

8. April 2015, 20:26
44 Postings

Das erste von fünf Testspielen ging in Wien nach 2:0-Führung mit 2:4 verloren

Wien - Ein junges österreichisches Eishockey-Nationalteam hat am Mittwoch im ersten von fünf WM-Testspielen gegen Ungarn mit 2:4 (2:0,0:1,0:3) verloren. Manuel Ganahl (14.) und Raphael Herburger (19.) brachten die Österreicher in Wien mit 2:0 in Führung, im Schlussdrittel drehten die Ungarn aber noch das Spiel. Die Chance zur Revanche hat das ÖEHV-Team schon am Freitag (19.00 Uhr) in Budapest.

Sieben Debütanten

Im Team fehlen noch die Spieler der beiden EBEL-Finalisten Red Bull Salzburg und Vienna Capitals, weshalb fünf Spieler unter 20 Jahre Erfahrung sammeln durften. Mit den Verteidigern Bernhard Fechtig (22), Erik Kirchschläger (19) und Philipp Lindner (19) sowie den Stürmern Marco Richter (19), Patrick Spannring (24), Ali Wukovits (18) und Philipp Cirtek (21) kamen gleich sieben Spieler zu ihrem Debüt in der Nationalmannschaft.

Gegen die routinierteren Ungarn, die in ihrer Vorbereitung auf die bald anstehende B-WM schon weiter sind, dominierten die Österreicher zwei Drittel lang überraschend klar. Hochverdient brachte Manuel Ganahl die von den Teamchef-Assistenten Dieter Kalt, Christoph Brandner und Reinhard Divis betreute Auswahl auch in Führung (14.). Der Grazer Stürmer stand nach Geier-Pass völlig alleine vor dem Tor und behielt die Nerven. Raphael Herburger sorgte mit einem haltbaren Schuss für die 2:0-Führung (19.).

Im Mitteldrittel dominierten die Österreicher zunächst wieder klar, ehe die Ungarn eine kleine Schwächeperiode zum Anschlusstreffer durch Daniel Koger nützten (32.), der Torhüter Daniel Madlener im Nachschuss bezwang. Die Vorarbeit leisteten die gerade erst eingebürgerten kanadischen Fehervar-Stars Andy Sarauer und Frank Banham.

Im ausgeglichenen Schlussdrittel schossen Tyler Metcalfe und Janos Hari mit einem Doppelschlag innerhalb von 19 Sekunden (52.) die Ungarn zum Sieg. In der Schlussminute fixierte Andras Benk mit einem Treffer ins leere Tor den Endstand. (APA, 8.4.2015)

Eishockey-Länderspiel am Mittwoch in Wien:

Österreich - Ungarn 2:4 (2:0,0:1,0:3). Wien, Eissportzentrum Kagran, 2.750, SR Erd/Siegel.

Tore: Ganahl (14.), Herburger (19.) bzw. Koger (32.), Metcalfe (52.), Hari (52.), Benk (60./empty net)

Strafminuten: 0 bzw. 4.

Österreich: Madlener - Bacher, Lembacher; Schumnig, Lindner; Fechtig, Mitterdorfer; Kirchschläger, Reinthaler - Ganahl, Herburger, M. Geier; Richter, Hundertpfund, Lebler; Nageler, Wukovits, N. Petrik; Woger, Spannring, Huber; Cirtek

Share if you care.