Neue Überschallflieger wollen Atlantik binnen einer Stunde queren

8. April 2015, 12:47
110 Postings

Seit dem Ende der Concorde vor über einem Jahrzehnt basteln Forscher an neuen ultraschnellen Flugzeugen

Dem britischen Konzern Reaction Engines will ein Durchbruch im Bereich der Luftfahrt gelungen sein: Wie der Daily Mirror berichtet, soll die Firma ein Passagierflugzeug entwickelt haben, das Geschwindigkeit von bis zu Mach 5 erreichen kann. Damit wäre der Flieger in der Lage, binnen 58 Minuten den Atlantik zu queren und etwa London mit New York zu verbinden. Auch die US-Luftfahrtbehörde NASA soll momentan mit Hochdruck an Überschallfliegern arbeiten und den Kongress von einem Ende des Überschallflugverbots auf US-Festland überzeugen wollen.

Concorde

Mit der Concorde gab es bereits ab den 1970ern kommerzielle Überschallflieger. Sie erreichten Mach 2 und konnten New York von London und Paris aus in drei respektive 3,5 Stunden erreichen. Doch mehrere Vorfälle – darunter ein Absturz im Jahr 2000 mit über hundert Todesopfern – brachten das Ende der Concorde. Seitdem arbeiten Behörden an neuen Überschallfliegern. Frankreich und Japan unterzeichneten ein entsprechendes Abkommen, um gemeinsam einen Concorde-Nachfolger zu entwickeln. Auch die EU-Luftfahrtbehörde ESA fördert derartige Projekte in Millionenhöhe.

Noch nicht marktreif

Wie weit die "Reaction Engines"-Flieger tatsächlich sind, bleibt unklar. Laut Experten hat sich bislang kein klarer Concorde-Nachfolger abgezeichnet. Gebräuchliche Flieger brauchen für die Querung des Atlantiks mindestens sechs Stunden. (fsc, 8.4.2015)

  • Neue Überschallflieger könnten die Flugzeit dramatisch verkürzen
    foto: ap/franklin

    Neue Überschallflieger könnten die Flugzeit dramatisch verkürzen

Share if you care.