Mono 4.0: Freies .Net übernimmt Microsoft-Code

8. April 2015, 11:03
13 Postings

Open-Source-Veröffentlichtung von .Net-Bestandteilen macht es möglich

Als Microsoft Anfang 2002 die erste Version von .Net vorstellte, zog dies rasch auch die Aufmerksamkeit der Open-Source-Welt auf sich. GNOME-Mitgründer Miguel de Icaza zeigte sich von den Fähigkeiten des Entwicklungs-Frameworks fasziniert - davon, dass .Net als proprietäre Software veröffentlicht wurde, hingegen weniger. Also machte er sich an die Entwicklung einer freien Alternative: Mono war geboren.

Kombination

13 Jahre später kommt das, wovon einst wohl kaum jemand zu träumen gewagt hätte: Das zur Veröffentlichung anstehendende Mono 4.0 übernimmt eine Reihe von offiziellen .Net-Komponenten, diese ersetzen die bisherigen Reimplementierungen durch das Mono-Projekt.

Freies Microsoft

Möglich wird dies dadurch, dass Microsoft vor einigen Monaten die Veröffentlichung zentraler .Net-Komponenten unter der freien MIT-Lizenz begonnen hat. All der diesbezügliche Code ist dabei über Github zugänglich.

Ausblick

Zu den weiteren Neuerungen von Mono 4.0 gehören die Unterstützung von C# 6.0 sowie Optimierungen bei Fließkommaberechnungen. Gleichzeitig streicht man die Unterstützung für die veralteten .Net-Version 2.5, 3.0 und 4.0. Weitere Informationen sind dem aktuellen Entwurf der Release Notes zu entnehmen. (apo, 8.4.2015)

  • Artikelbild
    grafik: mono project
Share if you care.