Die spektakulärsten Lichtphänomene

Ansichtssache11. April 2015, 17:00
8 Postings

2015 ist das internationale Jahr des Lichts. Das Lichtteilchen Photon, das die wissenschaftliche Vorstellung vom Licht derzeit dominiert, feiert heuer gewissermaßen seinen 110. Geburtstag. Doch selbst wenn viele Phänomene wie Regenbögen, Sternschnuppen oder Röntgen-Strahlen mittlerweile recht gut wissenschaftlich erklärt sind, bleibt ihr Anblick faszinierend.

Bild 1 von 13
foto: epa/hinrich baesemann

Sonnenwind trifft auf Erdatmosphäre

Polarlichter entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwindes in Polargebieten der Erde auf Sauerstoff- und Stickstoffatome in den oberen Schichten der Erdatmosphäre treffen. Je nachdem, welche Atome dabei angeregt werden und in welcher Höhe, ergeben sich unterschiedliche Farben: Sauerstoffatome in 100 Kilometern Höhe senden grünes Licht aus, in 200 Kilometern rotes. Werden Stickstoffatome angeregt, strahlen sie blaues oder violettes Licht ab - wie bei diesem Polarlicht in Nordnorwegen 2003.

weiter ›
Share if you care.