Intel-Stick macht TV zum Windows-Rechner

7. April 2015, 14:36
75 Postings

Der "kleinste Computer der Welt" ist für 150 Dollar zu haben, auch Linux-Version geplant

Bereits vergangenen November hatte Intel einen "Compute Stick" angekündigt, mit dem Nutzer jeden Monitor zum Windows-Rechner machen können. Jetzt startet der Vorverkauf: Mit Windows 8.1 ist der Stick für 149 Dollar zu haben, eine Linux-Variante mit Ubuntu 14.04 kostet 110 Dollar. Intel plante ursprünglich, die Linux-Version um nur 89 Dollar anzubieten – hier herrscht noch Unklarheit. Laut PCWorld verfügt der Stick über einen Intel Atom Quadcore-Prozessor, 2 GB Ram, 32 GB Speicherplatz und gängige WLAN-Standards

Welle an Mini-Rechnern

Der Stick wird über HDMI an Monitore oder Fernseher angeschlossen, via USB oder Bluetooth können Maus und Keyboard verbunden werden. Intel wirbt damit, den "kleinsten Computer der Welt" anzubieten. Seit dem Erfolg des Raspberry Pi ist eine Welle an Mini-Rechnern zu beobachten. Erst vor einigen Tagen hatte Google mit dem Chromebit ein ähnliches Modell vorgestellt. (fsc, 7.4.2015)

  • Der "kleinste Computer der Welt"?
    foto: intel

    Der "kleinste Computer der Welt"?

Share if you care.