Valve-Chef Gabe Newell als Endgegner in Videospiel verewigt

7. April 2015, 11:49
10 Postings

Soll Boss in dem Indie-Game "Crawl" werden

Valve-Gründer Gabe Newell genießt dank Games wie "Half-Life" und Erfindungen wie "Steam" sowie seiner zugänglichen Art bei vielen Videospielern Kultstatus. Der australische Entwickler Barney Cumming will Newell nun in seinem Action-Rollenspiel "Crawl" verewigen - und zwar als einen der Bossgegner.

Die Ankündigung wurde zunächst als Aprilscherz aufgefasst, Cumming stellte jedoch klar, dass er die Idee dazu schon von Anfang an gehabt hat. Verläuft alles nach Plan, werde Boss Newell bereits mit dem nächsten Update ausgeliefert.

foto: powerhoof

Ein Versuch ist es wert

Ob man künftig gegen Newell kämpfen kann, hängt von Valves Absegnung ab. In einem Email an das Unternehmen erklärt der Entwickler, dass Newell der stärkste Charakter im Spiel sein werde. Gleichzeitig stelle Cumming sein digitales Ebenbild für Valves Spiele bereit. "Ich habe den Eindruck, das Gabe nichts gegen solche Dinge hat, aber wenn ein großes Unternehmen im Spiel ist, kann man nie wissen, welche verrückten Gründe sie (dagegen) haben könnten", so der Entwickler. "Ich kann zumindest sagen, dass ich es versucht habe."

powerhooftv

In "Crawl" übernimmt ein Spieler die Rolle eines Helden, der sich in Kerkern schaurigen Widersachern stellt, während andere Spieler Fallen steuern und in die Haut der Monster schlüpfen. (zw, 7.4.2015)

Share if you care.