Piraten treten bei ÖH-Wahl nicht an

7. April 2015, 10:48
7 Postings

Studentischer Ableger der Partei hat zu wenige Kandidaten, um bei den Wahlen zur Bundesvertretung anzutreten

Wien - Die Uni-Piraten treten bei den Wahlen zur Bundesvertretung (BV) der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) von 19. bis 21. Mai nicht mehr an. Grund sind zu wenige Kandidaten, so der derzeit einzige Piraten-Mandatar in der BV, Marcus Hohenecker, zur APA.

Die Uni-Piraten, der studentische Ableger der Piratenpartei, hatten 2013 bei ihrem ersten Antreten bei ÖH-Wahlen gleich ein BV-Mandat sowie ein Universitätsvertretungs-Mandat an der Uni Wien errungen. Dabei kamen sie mit rund 1.500 Stimmen auf die gleiche Wähleranzahl wie der Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) und der stärkere der beiden Kommunistischen StudentInnenverbände. (APA, 7.4.2015)

Share if you care.