EuroStoxx50-Stufenexpress-Zertifikat

7. April 2015, 09:51
posten

Interessante Auszahlungsprofile in Kombination mit hohen Puffern

Der die 50 bedeutendsten Aktien des Euroraumes umfassende EuroStoxx50-Index zählt nach wie vor zu den beliebtesten Basiswerten für Anlage-Zertifikate und Anleihen. Für Anleger, die in den nächsten Jahren mit Hilfe des Aktienmarktes mit beträchtlichen Sicherheitsreserven hohe Renditen erzielen wollen, bietet die Société Générale derzeit zwei Anlage-Zertifikate auf den EuroStoxx50-Index an, die noch bis 17.4.15 in einer Stücklung von 100 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden können.

Memory Express-Zertifikat: Das Memory Express-Zertifikat auf den EuroStoxx50-Index, ISIN: DE000SG7ZZP8, wird bereits nach 18 Monaten mit 100 Prozent und einer Zinszahlung von 5,75 Prozent zurückbezahlt, wenn der Index am ersten Bewertungstag (17.10.16) auf oder oberhalb der Auszahlungslevel von 90 Prozent des Basispreises notiert. Der Basispreis wird am 17.4.15 fixiert. Notiert der Index an einem der nachfolgend im Jahresabstand angesiedelten Bewertungstage zwischen der bei 65 Prozent des Basispreises liegenden Barriere und dem Auszahlungslevel, dann gelangt nur der Zinskupon zur Auszahlung.

Bei einem Indexstand an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere fällt die Zinszahlung vorerst einmal aus, wird aber nachgereicht, sobald der Index an einem der Stichtage wieder oberhalb der Barriere notiert. Läuft das Zertifikat bis zum letzten Bewertungstag (19.10.20), dann wird das Zertifikat mit 100 Prozent und den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn der EuroStoxx50 dann oberhalb der Barriere notiert. Andernfalls erfolgt die Tilgung gemäß der prozentuellen Indexentwicklung im Verhältnis zum Basispreis.

Stufenexpress-Zertifikat: Dieses Zertifikat mit ISIN: DE000SG7ZZQ6, wird bereits in 18 Monaten inklusive einer Zinszahlung von 5,50 Euro vorzeitig getilgt, wenn der Index am ersten Bewertungstag in 18 Monaten (17.10.16) auf oder oberhalb des Auszahlungslevels notiert. Am ersten Bewertungstag ist das Auszahlungslevel mit dem am 17.4.15 ermittelten Basispreis identisch. Ab dem Jahr 2017 werden die Auszahlungslevels um jeweils zehn Prozent gesenkt.

Somit errechnet sich ein maximaler Rückzahlungsbetrag von 127,50 Euro, wenn der EuroStoxx50-Index am finalen Bewertungstag (19.10.20) auf oder oberhalb des dann bei 60 Prozent des Basispreises liegenden Auszahlungslevels notiert. Liegt der Index an diesem Tag mit mehr als 40 Prozent im Minus, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit der prozentuellen negativen Indexentwicklung erfolgen.

ZertifikateReport-Fazit: Diese beiden Zertifikate sprechen Anleger an, die auch bei deutlichen Kursrückgängen des EuroStoxx50-Index hohe Renditen erzielen wollen. Die in Aussicht stehenden hohen Seitwärtsrenditen sind als Tauschgeschäft für das limitierte Gewinnpotenzial dieser Zertifikate anzusehen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.