Promotion - entgeltliche Einschaltung

Die Multi-Identitären

7. April 2015, 17:56

Planningtorock, Arca und Jesse Kanda, Wu Tsang & boychild featuring Patrick Belaga

In Deutschland gehen Tausende auf die Straße, um gegen die scheinbare Bedrohung nationaler Identität durch den Islam zu protestieren, in der westlichen Welt formieren sich familiäre Bewegungen gegen die befürchtete Auslöschung heterosexueller Werte durch Homosexuelle, in Österreich bläst der rechte Rand zur Festigung von kultureller Identität durch Ausgrenzung aller anderen Formen und Konzepte von Lebensdefinition. Zu allem Überfluss begleitet dies die volkstümliche Dialektfraktion der Söhne der "Petite Nation" wenn es um "ihre" Hymne geht dann auch noch. Erschreckend, wie Ängste eine Gesellschaft abermals an die rechten Ränder und darüber hinaus manövrieren, obwohl Kunst und Diskurs längst ganz andere Sphären der Auseinandersetzung mit Identität und politischem Wandel betreten haben.

Wenn Planningtorock aka Aquarian Jugs ihren bürgerlichen Vornamen gegen das geschlechtsneutrale Jam ersetzt, der Björk-Produzent und Shooting-Star der Elektronik Arca sich auf seiner Facebook-Page als Neutrum bezeichnet, wenn boychild und Wu Tsang geschickt an neuen Definitionen geschlechtlicher Rollen jenseits tradierter Normen basteln, dann handelt es sich dabei keinesfalls um queere Folklore, sondern vielmehr um politische Statements. Denn queer ist, wie Keith Hennessy anlässlich seiner Performance Lecture über die "queere Orgon-Bewegung" beim letzten donaufestival eindrücklich definiert hat, keinesfalls nur eine Angelegenheit von sexueller Orientierung oder gar ein starres Rezept gegen starre gesellschaftliche Normen zu protestieren: vielmehr ist es eine neue Art zu denken, ein Denken, das sich immer gegen Erstarrung, Normierung und einen ausgrenzenden Dualismus des Denkens und Handelns wendet. So gesehen ist es zu wünschen, dass die KünstlerInnen des donaufestival im Verbund mit Identitäts-Verwirrern wie dem dänischen Künstler Claus Beck-Nielsen, der seine Identität im Jahr 2001 völlig eliminiert hat, Identitäten fundamental in Frage stellen, neue kreieren und annehmen - jenseits tradierter Bilder, die nur die Resultate zu hinterfragender kultureller und somit politischer Prozesse sind.



01.05.

Planningtorock

01.05.
Wu Tsang & boychild featuring Patrick Belaga

01.05.
Arca und Jesse Kanda


donaufestival 2015
24. – 26. April & 30. April – 02. Mai
Krems a.d. Donau/Austria
Mehr Infos: www.donaufestival.at

  • Planningtorock
    foto: promo

    Planningtorock

  • Wu Tsang & boychild  featuring Patrick Belaga
    foto: courtesy of moca los angeles

    Wu Tsang & boychild featuring Patrick Belaga

  • Arca und Jesse Kanda
    foto: promo

    Arca und Jesse Kanda

Share if you care.