Eurofighter-Gegengeschäfte: MAN, FACC und Magna die großen Profiteure

6. April 2015, 13:22
23 Postings

Stronach hatte in der Vergangenheit betont, dass Magna nicht vom Eurofighter profitiert hat

Wien/Aurora (Ontario)/Ried im Innkreis - Von den Gegengeschäften beim Kauf des Kampfflugzeuges Eurofighter haben in erster Line drei Firmen profitiert: Der deutsche Lkw-Hersteller MAN, der oberösterreichische Luftfahrtzulieferer FACC und der kanadische Autozulieferer Magna. Insgesamt haben 280 Firmen Geschäfte im Wert von 3,32 Mrd. Euro gemacht, berichtet das Magazin "News".

Dass Magna Gegengeschäfte im Umfang von rund 100 Mio. Euro gemacht hat, überrascht - denn Magna-Gründer Frank Stronach hatte in der Vergangenheit in der Öffentlichkeit immer wieder betont, dass Magna nicht vom Eurofighter profitiert habe. (APA, 6.4.2015)

Share if you care.