Bürgerrechtler Ahmed Samih in Kairo festgenommen

5. April 2015, 20:13
4 Postings

Räumlichkeiten des Andalus-Instituts für Toleranz und Gewaltfreiheit durchsucht - Kaution festgesetzt

Kairo - Die ägyptische Polizei hat in Kairo den Bürgerrechtler Ahmed Samih festgenommen. Dabei durchsuchten Beamte am Samstag auch die Räumlichkeiten des von Samih geleiteten Andalus-Instituts für Toleranz und Gewaltfreiheit. Einen Tag später setzte die Staatsanwaltschaft ihn gegen Zahlung einer Kaution von 5000 Pfund (602 Euro) wieder auf freien Fuß, wie Samihs Anwalt am Sonntag in Kairo bestätigte.

Das Andalus-Institut setzt sich für Menschenrechte, Wahlbeobachtung und staatsbürgerliche Erziehung ein. Es kooperiert unter anderen mit USAID, Norwegian Human Rights Fund und der schwedischen Anna-Lindh-Stiftung.

Vorwurf Software-Piraterie

Nach den Worten des Anwalts werfen die Behörden Samih Software-Piraterie und die Verbreitung von Nachrichten über das Internet ohne Besitz der dazu nötigen Lizenz vor. Der Bürgerrechtler betrieb auch ein Online-Radio. Laut Juristen braucht man dafür in Ägypten keine eigene Lizenz.

Die Behörden in dem Nilland gehen nicht nur gegen mutmaßliche Islamisten vor, sondern auch gegen die linke und liberale Opposition sowie gegen Menschenrechtsaktivisten. Dabei kommt es immer wieder zu Verhaftungen und Verurteilungen mit Freiheitsstrafen. (APA, 5.4.2015)

Share if you care.