Defoe-Traumtor im Derby belebt Sunderland

5. April 2015, 19:12
16 Postings

1:0-Sieg im Wear-Tyne-Derby gegen Newcastle - Tottenham verpasst in Burnley den Sprung auf Platz 5

Der abstiegsgefährdete AFC Sunderland hat in der Premier League ausgerechnet gegen den Erzrivalen Newcastle einen wichtigen Sieg gefeiert. Die Black Cats gewannen das traditionelle Wear-Tyne-Derby mit 1:0 (1:0) und liegen nun als 15. drei Punkte von den Abstiegsrängen entfernt - namentlich von Burnley (18.), das zuhause ein 0:0 gegen Tottenham erreichte.

In einer elektrisierten Atmosphäre im Stadium of Light war es Jermain Defoe, der den Unterschied zwischen den Teams ausmachte und Sunderland zum rekordträchtigen fünften Sieg in Folge gegen Newcastle führte. In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte nagelte der frühere englische Teamspieler einen traumhaften Volley aus rund zwanzig Metern Entfernung ins Kreuzeck. Vor völlig enthusiasmierter Kulisse hatte der im Winter von Toronto gekommene Defoe beim anschließenden Gang in die Kabine sichtlich gerührt Tränen in den Augen. Für Sunderland war es der erste Sieg im zweiten Spiel unter Neo-Trainer Dick Advocaat.

Keine Tore gab es unterdessen in Burnley beim Gastspiel von Tottenham. Für die Heimmannschaft, bei der der theoretisch für Österreich spielberechtigte Stürmer Ashley Barnes durchspielte, bedeutet das, dass man immerhin einen Punkt näher an Aston Villa (Andreas Weimann) und Hull heranrückt und sieben Runden vor Schluss nur zwei Punkte vom rettenden Ufer entfernt ist. Die Spurs bleiben Sechster und damit hinter dem nun punktegleichen FC Liverpool. Wie dieser verlieren auch die Londoner den Anschluss an die Top 4. (tsc, derStandard.at, 5.4.2015)

  • Jermain Defoe erlöst Sunderland nach 7 sieglosen Spielen.
    foto: reuters

    Jermain Defoe erlöst Sunderland nach 7 sieglosen Spielen.

Share if you care.