Löwe und Großer Bär stehen in Zenitnähe

6. April 2015, 17:28
9 Postings

Langsam wandert das Wintersechseck zum westlichen Horizont

Der lichte Tag wächst rasch, von 12h50' am 1. auf 14h28' am 30. Die Dämmerung wächst leicht, von 1h10' auf 1h19'. Die Sonne erreicht am 20. um 11h42 MESZ den Anfang des Tierkreiszwölftels Stier.

Der Mond wird am 4. voll, das ist mit einer bei uns unsichtbaren Mondfinsternis verbunden. Am 8. und 9. steht der Mond bei Saturn, am 12. tritt das Letzte Viertel ein. Die Altlichtsichel steht am 17. tief in der Morgendämmerung im O, am 18. ist Neumond. Die Neulichtsichel erscheint wieder am 20. in der Abenddämmerung im W und das Erste Viertel ist am 26.

Merkur ist ab 19. tief in der Abenddämmerung im WNW zu sehen. Venus strahlt abends hoch zwischen W und WNW. Mars kann noch bis 16. tief in der Abenddämmerung im WNW gefunden werden (und kehrt am 20.8. wieder). Jupiter leuchtet um Mitternacht hoch zwischen WSW und W und Saturn steht um1h tief zwischen SO und SSO.

Sternhimmel: Die Karte gilt für den 6. um 21h54 und für den 25. um 20h39 MESZ. Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg, Wien 23: Samstag 18. 21h: Sternabend mit Venus und Jupiter. (Mag. F. Vrabec).

Näheres unter Tel. (01) 889 35 41 oder beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke, DER STANDARD, 4.4.2015)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.