Großbrand in brasilianischem Hafen

5. April 2015, 11:12
5 Postings

Der Brand in einem Treibstofflager im Hafengebiet der brasilianischen Atlantik-Stadt Santos hat sich wieder ausgeweitet

Santos - Der Brand in einem Treibstofflager im Hafengebiet der brasilianischen Atlantik-Stadt Santos hat sich wieder ausgeweitet. Am Samstag sprangen die Flammen auf einen weiteren offensichtlich mit Ethanol (Alkohol) gefüllten Tank über. Damit stehen derzeit vier Großtanks auf dem Gelände des Unternehmens Ultracargo in Brand.

Zuvor hatte das Feuer in zwei Behältern gelöscht werden können. Das Feuer war am Donnerstag aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochen.

Rund 100 Feuerwehrmänner sind im Einsatz. Dutzende Tanks müssen gekühlt werden. Vom Brandort stiegen riesigen schwarze Rauchwolken in den Himmel.

Die Behörden rechneten damit, dass es noch mehrere Tage dauern wird, bis das Feuer gelöscht ist. Mehrere Menschen wurden wegen Rauchvergiftungen behandelt. Santos ist der größte Hafen Südamerikas und liegt an der Atlantik-Küste etwa 70 Kilometer von der brasilianischen Wirtschaftsmetropole Sao Paulo entfernt. (APA, 5.4.2015)

  • Das Hafengebiet der brasilianischen Atlantik-Stadt Santos
    foto: epa

    Das Hafengebiet der brasilianischen Atlantik-Stadt Santos

Share if you care.