Bürgermeister beschert Ankara Roboter-Statue

5. April 2015, 09:18
6 Postings

Bewohner vermuten verspäteten Aprilscherz

Der Bürgermeister von Ankara hat die Bewohner der türkischen Hauptstadt mit einer riesigen Roboter-Statue beglückt. Die Anfang des Monats aufgestellte Skulptur aus Metall und Polyester wurde an einer der Hauptverkehrsadern von Ankara errichtet und soll für einen neuen Vergnügungspark werben, den der Bürgermeister Melih Gökcek entgegen einer gerichtlichen Verfügung derzeit bauen lässt.

Scherz?

Die an die Roboter aus den "Transformer"-Filmen erinnernde Statue stößt bei den Bewohnern nicht nur auf Gegenliebe, berichtete die Lokalpresse. "Man sollte sie zum Symbol der Hauptstadt machen", kommentierte die Zeitung "Hürriyet" ironisch, während ein Internet-Nutzer im Kurzmitteilungsdienst Twitter fragte, ob es sich um einen verspäteten Aprilscherz handle.

Der umstrittene Gökcek ist seit 1994 Bürgermeister von Ankara. Seine Wiederwahl im vergangenen Jahr war von Betrugsvorwürfen überschattet. Der von Gegnern als "Melih, der Verrückte" verspotte Bürgermeister hatte seinen Wählern zahlreiche Großprojekte wie den neuen Freizeitpark versprochen und will mit einem Kanal "den Bosporus nach Ankara bringen". (APA, 5.4.2015)

Share if you care.