Automatisches Update legt SmartTVs von LG lahm

4. April 2015, 16:33
95 Postings

Fernseher mit WebOS lassen sich nicht mehr starten - Anscheinend verbreitetes Problem

SmartTVs mit WebOS von LG aus dem Jahr 2014 wurden offenbar durch ein automatisches Update am 1. April lahmgelegt. So gibt es Berichte darüber, dass die Fernseher nicht mehr ordentlich starten, sondern nur mehr das LG-Logo angezeigt wird. Betroffen davon seien die Modelle 42LB671V, 42LB652V, 42LB630V und 42LB730 sowie diverse 55LB-Geräte.

Keine Kosten für Reparatur

Beim Kundendienst hätten sich bereits einige Anwender beschwert, wodurch davon auszugehen ist, dass es sich dabei um ein verbreitetes Problem handeln dürfte. Abhilfe könnte demnach nur ein Vor-Ort-Techniker schaffen, der von LG zu den betroffenen Kunden geschickt wird. Kosten würden keine für die Reparatur entfallen, da die Geräte im vergangenen Jahr verkauft wurden.

Update deaktivieren

Nutzer von den betroffenen Modellen sollten vorerst die automatische Update-Funktion deaktivieren und vorerst abwarten, bis das Problem behoben wird. (red, derStandard.at, 04.04.2015)

  • LG-Fernseher mit WebOS haben zurzeit mit Problemen zu kämpfen.
    foto: ap/young-joon

    LG-Fernseher mit WebOS haben zurzeit mit Problemen zu kämpfen.

Share if you care.