Van der Vaart für Kansas City offenbar zu teuer

4. April 2015, 13:18
13 Postings

Niederländischer Routinier bekommt beim HSV keinen neuen Vertrag mehr, ein Wechsel in die MLS scheint am Geld zu scheitern

Kansas City - Beim Hamburger SV hat Rafael van der Vaart keine Zukunft mehr, ein Engagement bei Sporting Kansas City hat sich für den Niederländer wohl auch zerschlagen. Wie Peter Vermes, Coach des Klubs aus der amerikanischen MLS, der Zeitung Kansas City Star verriet, liegen Verein und Spieler in ihren Verhandlungen beim Thema Finanzen weit auseinander. "Wir respektieren ihn, aber bei den Zahlen, über die wir gesprochen haben, hat das keinen Sinn", sagte Vermes.

Wie der "Star" berichtet, haben der Trainer und Geschäftsführer Robb Heinemann van der Vaart in der Bundesliga beobachtet, Heinemann sprach anschließend von "sehr starkem" Interesse an dem 105-fachen Nationalspieler.

Van der Vaart gehört zu den Spitzenverdienern beim HSV. In der vergangenen Woche hatte Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer angekündigt, dass der 32-jährige Kapitän nach dieser Saison die abstiegsgefährdeten Hanseaten verlassen müsse. Auch die Verträge von Marcell Jansen, Gojko Kacar und Ivo Ilicevic werden nicht verlängert. "Irgendwann ist es an der Zeit, dass man sich trennt", sagte Beiersdorfer.

Van der Vaart, in Hamburg einst als Retter gefeiert, verspricht trotzdem vollen Einsatz. "Ich werde bis zum letzten Atemzug für meinen HSV alles geben", sagte er der Bild-Zeitung. Vom Klassenerhalt ist van der Vaart zu "100 Prozent überzeugt".

Es ist nicht ausgeschlossen, dass er irgendwann nach Hamburg zurückkehren wird. Beiersdorfer: "Rafael ist einer der besten und bedeutendsten Spieler der jüngeren HSV-Vergangenheit. Wir wollen ihm die Möglichkeit geben, nach seiner aktiven Karriere hierher zurückzukehren. Über eine mögliche Position werden wir zu gegebener Zeit mit ihm sprechen."

Der Niederländer polarisiert seit einiger Zeit die Anhängerschaft des schlingernden Traditionsklubs. Teilweise musste er sich beim Tabellen-16. mit dem Platz auf der Ersatzbank begnügen, es gab immer wieder Kritik am schwachen Defensivverhalten des offensiven Mittelfeldspielers.

In Kansas City soll ihm ein Jahresgehalt von umgerechnet 4,3 Millionen Euro offeriert worden sein, angeblich 800.000 Euro mehr als in Hamburg. Auch italienische und spanische Klubs sollen Interesse bekundet haben. (sid/red - 4.4 2015)

  • Wer fängt sich Van der Vaart?
    foto: apa/epa/charisius

    Wer fängt sich Van der Vaart?

Share if you care.