Altach schielt gegen Wr. Neustadt nach Europa

3. April 2015, 16:24
posten

Trainer Canadi denkt noch nicht an Cup-Schlager gegen Salzburg - Vorarlberger Punkterekord könnte fallen

Altach - Aufsteiger SCR Altach nimmt den Fußball-Europacup ins Visier. Der nächste Schritt dorthin soll am Samstag (18.30 Uhr) gegen Wiener Neustadt gelingen. Das beste Heimteam plant gegen das schlechteste Auswärtsteam drei Punkte ein. Altach ist zuhause seit zehn Spielen ungeschlagen, die jüngsten sieben haben die Vorarlberger gewonnen. Der Rückstand auf die Tabellenspitze beträgt sechs Punkte.

Der Cup-Schlager am Mittwoch gegen den Salzburg spielt in den Überlegungen von Altach-Trainer Damir Canadi noch keine Rolle: "Der Fokus ist komplett auf Wiener Neustadt gerichtet. Salzburg interessiert mich nicht".

45 Zähler hat Altach auf dem Konto. Die Bestmarke eines Vorarlberger Clubs von Schwarz-Weiß Bregenz (2004) ist damit bereits eingestellt. Gegen Wr. Neustadt soll sie fallen. "Wir wollen Richtung Europa, deshalb ist dieses Spiel auch ganz wichtig", erklärte Canadi. Altach würde das erste Mal im internationalen Geschäft vertreten sein.

"Ich sehe Wiener Neustadt als laufstarke, gut organisierte Mannschaft mit einem schnellen Umschaltspiel", sagte Canadi. Von seiner Mannschaft erwarte er dennoch, das Heft in die Hand zu nehmen. Um den Offensivbemühungen Nachdruck zu verleihen, könnte Canadi auf ein System mit drei Stürmern umstellen. Kapitän Philipp Netzer fällt mit seinem Muskeleinriss an der Oberschenkelrückseite noch mehrere Wochen aus.

Kolvidsson mit Respekt

Die letzte Heimniederlage kassierte Altach Mitte August (0:2 gegen Admira). Neustadt. Trainer Helgi Kolvidsson hat davor Respekt: "Sie können sicher um Platz zwei mitspielen. Das ist eine Mannschaft, die ganz wenig zulässt."

Im Kampf um den Klassenerhalt stehen die Neustädter unter Druck. Einen Punkt hat der SC auf Schlusslicht Admira gut. Wr. Neustadt ist drei Runden sieglos und ohne Torerfolg. "Das ist nicht immer einfach, in der Situation sind wir aber schon länger", sagte Kolvidsson. "Wir haben acht wichtige Wochen für uns. Es geht um die Zukunft für alle."

Zuversichtlich stimmt Kolvidsson aber nicht nur die vor der Pause starke Leistung zuletzt gegen Rapid (0:1), sondern auch die Personalsituation. Selbst die Langzeitverletzten Dennis Mimm und Julian Salamon trainieren wieder, ansonsten steht der gesamte Kader zur Verfügung. Einzig hinter dem Einsatz des US-Amerikaners Conor O'Brien steht nach seinem Rippenbruch noch ein Fragezeichen. (APA/red, 3.4.2015)

SCR Altach - SC Wiener Neustadt (Samstag, 18.30 Uhr, Altach, Cashpoint-Arena, SR Weinberger). Bisherige Saisonergebnisse: 2:0 (h), 0:2 (a)

Altach: Lukse - Lienhart, Ortiz, Zwischenbrugger, Schreiner - Salomon, Prokopic, Jäger - Ngwat-Mahop, Aigner, Kovacec

Ersatz: Kobras - Gercaliu, Zech, Roth, Tajouri, Riverola, Luxbacher, Seeger, Bodul

Es fehlt: Netzer (Muskeleinriss im Oberschenkel)

Wr. Neustadt: Vollnhofer - T. Kainz, Susac, Sereinig, Prettenthaler - Hofbauer, O'Brien, Freitag, Denner - Hellquist, Rauter

Ersatz: Schierl - Mally, Wimmer, M. Koch, Ranftl, Schöpf, Osman Ali, Dobras, Tieber

Es fehlen: Mimm, Salamon (beide nach Verletzungen fehlende Spielpraxis)

Fraglich: O'Brien (nach Rippenbruch)

Share if you care.