BBC will "Doctor Who" via Bittorrent verkaufen

3. April 2015, 15:33
38 Postings

Nutzer können zehn Folgen herunterladen, für 12 Dollar freischalten – BBC verspricht sich globale Verbreitung

Die britische Scifi-Serie "Doctor Who" ist schon länger auf Bittorrent zu finden: Zehntausende Dateien wurden von Nutzern hochgeladen, die Piraterie mit der TV-Show floriert. Neu ist, dass nun auch die BBC fleißig hochlädt. Die britische Fernsehanstalt, die "Doctor Who" produziert, ist eine offizielle Partnerschaft mit Bittorrent eingegangen und will ein "Digitales Bündel" mit zehn Episoden der Serie über den Filesharing-Dienst vertreiben. Nutzer können sich das Box-Set kostenfrei herunterladen, aber nur ein zehnminütiges Preview ansehen. Um alle Folgen freizuschalten, ist der Erwerb eines 12 Dollar teuren Freischalt-Codes nötig.

Neue Kunden erreichen

Die BBC versucht mit diesem Deal, neue Kunden zu erreichen. "Wir wollen unsere Inhalte weltweit verfügbar machen", so eine Sprecherin zum Guardian. Zuvor hatte bereits Radiohead-Sänger Thom Yorke für ein Solo-Projekt Bittorrents Dienste in Anspruch genommen. Damals konnten Nutzer einen Song gratis hören, das restliche Album freischalten. Bittorrrent ist für viele Nutzer ein Synonym für Piraterie, doch der Dienst versucht sich als seriöser Vertriebsweg zu etablieren.

Zuhören

Größter Vorteil sind dabei seine 170 Millionen Nutzer, die durch das dezentralisierte Konzept der Tauschbörse auch für dessen Leistung sorgen. Er merke, dass "die BBC und andere bereit sind, uns zuzuhören", so Bittorrents Chief Content Officer Matt Mason. (fsc, 3.4.2015)

  • "Doctor Who" ist bald offiziell auf Bittorrent vertreten
    foto: apa/epa

    "Doctor Who" ist bald offiziell auf Bittorrent vertreten

Share if you care.