Hitlergruß auf Grazer Pegida-Demo: Verdächtiger ausgeforscht

3. April 2015, 14:53
42 Postings

27-Jähriger sei bisher nicht einschlägig aufgefallen und habe sich "hinreißen" lassen

Graz - Das steirische Landesamt für Verfassungsschutz hat den Mann ausgeforscht, der auf der Grazer Pegida-Demo am vergangenen Wochenende den Hitlergruß gezeigt haben soll. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Es handelt sich um einen 27 Jahre alten Grazer, der bisher aber nicht einschlägig aufgefallen sein soll. Er zeigte sich geständig.

Der Mann war durch Medienberichte auf die Pegida-Demo aufmerksam geworden und darauf in die Innenstadt gegangen. Zum Hitlergruß habe er sich "hinreißen" lassen, sagte ein Polizist. Die Stimmung sei einigermaßen aufgeheizt gewesen. Nach Auswertung der Videoaufnahmen habe man eine Fahndung herausgegeben, zudem seien auch Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

In einem Video der "Kleinen Zeitung Online" war ein zunächst Unbekannter zu sehen gewesen, der offenbar die Hand zum sogenannten Hitlergruß gehoben hatte. Der Mann wurde nach dem Verbotsgesetz angezeigt. (APA, 3.4.2015)

Share if you care.