Brand in Brasiliens größtem Hafen

3. April 2015, 14:30
1 Posting

Im Hafen von Santos lagern auch Flüssigbrennstoffe, Öle und Alkohol. Das Löschen der Flammen kann noch Tage dauern

Santos - In Brasilien kämpften Feuerwehrleute gegen einen Brand im größten Hafen des Landes. Das Feuer war am Donnerstag in einem Bereich des Hafens Santos im Bundesstaat Sao Paulo ausgebrochen, wo auch flüssige Brennstoffe, Öle und Alkohol gelagert werden. Feuerwehrleute sagten der Zeitung "O Globo", es könne noch Tage dauern, bis der Brand vollständig gelöscht sei.

"Es ist schwierig. Die Situation ist im Allgemeinen unter Kontrolle, doch bei den Flammen liegt der Fall anders. Wir können nicht vorhersagen, wann sie gelöscht werden können", sagte ein Feuerwehrsprecher. Wie die Zeitung "A Tribuna" im Internet meldete, explodierte am späten Donnerstagabend ein weiterer Tank. Mehrere Menschen seien wegen Rauchgasvergiftungen behandelt worden. (APA, 3.4.2015)

foto: apa/epa/sebastiao moreira
  • Artikelbild
    foto: reuters/paulo whitaker
  • Artikelbild
    foto: ap photo/andre penner
Share if you care.