Unbekannte warfen Knallkörper gegen steirisches Flüchtlingsheim

3. April 2015, 14:18
5 Postings

Verletzt wurde dabei niemand - Täter flüchteten in Pkw

Vogau/Strass - Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Karfreitag Knallkörper gegen eine südsteirische Flüchtlingsunterkunft geworfen und die Eingangstür mit Steinen eingeschlagen, wie die Landespolizeidirektion mitteilte. Verletzt wurde dabei niemand.

Die beiden Unbekannten hatten gegen 0.34 Uhr mehrere "Schweizer Kracher" vor der Eingangstüre der Flüchtlingsunterkunft in Vogau bei Strass (Bezirk Leibnitz) zur Explosion gebracht. Da die Knallkörper aber keinen Schaden an der Türe angerichtet hatten, kehrte das Duo nach einiger Zeit zum Tatort zurück. Mit drei Steinen warfen sie die Scheibe der Eingangstüre ein und flüchteten mit einem zuvor abgestellten Pkw, wie Zeugen berichteten.

Beim Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen silbergrauen Pkw. Näheres ist laut Polizei bisher nicht bekannt. Die Inspektion Strass bittet unter der Telefonnummer 059133 6175 um Hinweise zur Ausforschung der Täter. (APA, 3.4.2015)

Share if you care.