Umfragen-Rückblick: Schelling im Vertrauensplus

3. April 2015, 10:42
13 Postings

Spindelegger blieb gesamte Amtszeit im Finanzministerium Minusmann - Schelling hat seit Amtsantritt ausschließlich positive Werte

Wien - Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat nach der Steuerreform mit dem Finanzrahmen einen weiteren fetten Brocken auf seiner To-Do-Liste. Eins aber ist ihm vorerst gelungen - den Österreichern in seiner Funktion als oberster Finanzer der Republik Vertrauen einzuflößen. Dies zeigt der APA-OGM-Vertrauensindex, anhand dessen sich die Werte für die Finanzminister langfristig vergleichen lassen.

Schelling hat durgehend positive Werte

Seit 2003 gibt es diese Umfrage, dabei wird der Saldo aus den abgefragten Stimmen von "habe Vertrauen/habe kein Vertrauen" gebildet. Für Schelling ist dieser Wert seit seinem Amtsantritt im Spätsommer des Vorjahres stets positiv ausgefallen: Im September 2014 stieg er gleich mit neun Pluspunkten ein, im November steigerte er sich auf 13, hielt im Dezember bei zwölf und landete Mitte März bei 15 Punkten (diese Umfrage wurde knapp vor der Einigung auf die Steuerreform durchgeführt, Anm.)

Immer im Plus, davon konnte Schellings Vorgänger nur träumen. Michael Spindelegger (ÖVP) war bei den drei Umfragen in seiner kurzen Zeit als Finanzminister stets im Minus. Seinen Tiefstwert erzielte er im Februar 2014. Im Außenministerium, das Spindelegger bis Ende 2013 führte, war es ihm zumindest anfangs besser gegangen. Allerdings war der Vizekanzler gegen Ende der Koalition Faymann II schon deutlich in den Negativ-Bereich gerutscht.

Josef Pröll mit Positiv-Rekord

Josef Pröll (2008 bis 2011) war ebenfalls nie im Minus und hält zudem den Positiv-Rekord von 41 Punkten (März 2009). Überhaupt nie in positiven Gefilden unterwegs war dagegen Maria Fekter (2011 bis 2013), die mit minus 26 Punkten im Februar 2012 auch den Allzeit-Tiefstand seit 2003 erzielte. Bei Karl-Heinz Grasser (2003 bis 2006) und Wilhelm Molterer (2007 bis 2008) fielen die Ergebnisse durchmischt aus. (APA, 3.4.2015)

Share if you care.