Ford Mondeo: Lange Zähne, große Augen

Ansichtssache3. April 2015, 14:23
82 Postings

Der Ford Mondeo ist außen wie innen komplett neu.

foto: stockinger

So lange haben wir auf den neuen Mondeo warten müssen. Während der Wagen in Amerika schon am Markt war, gab es bei uns nicht mehr als ein paar Bilder. Böse Teaser, die uns lange Zähne machten. Das neue Design, der aggressive Grill, passen dem neuen Mondeo gut.

Und auch im Innenraum fand eine Revolution statt. Bei Ford rollten nämlich die Knöpfe. Endlich. Denn das war schon, genau, lange fällig. Ford räumt die Mittelkonsole komplett auf und setzt nun einen Touchscreen ein. Weil er aufgeräumter ist, wirkt der Innenraum hochwertiger.

1
foto: stockinger

Das würden wir uns auch vom Lenkrad wünschen, das ist nämlich immer noch komplett überladen, was ein wenig das Gefühl von "Ich will zwar, aber ich kann halt nicht" vermittelt.

Die Stärke von Ford liegt für gewöhnlich aber ohnedies wo anders. Beim Fahrwerk und der Lenkung macht denen keiner was vor. Auch der Mondeo spielt dabei wieder in einer eigenen Liga.

2
foto: stockinger

Mit fast 4,9 Metern Länge ist der Mondeo länger als die Kombi-Versionen des VW Passat oder der Mazda6 - und auch der Radstand ist länger als bei den beiden. Nur der Opel Insignia überragt ihn um mehr als vier Zentimeter, hat aber deutlich längere Überhänge.

Den langen Radstand des Mondeo, den spürt man beim Fahren deutlich. Er fühlt sich, was bei Ford eher selten der Fall ist, sogar eine Nummer größer an, als er ist. Das heißt aber auch, dass ihm lange Autobahn-Etappen besser liegen als Sonderprüfungen auf der Bergstraße.

Beim Testwagen griffen wir zum 180 PS starken Turbodiesel, der mit dem 6-Gang-PowerShift-Doppelkupplungsgetriebe zusammenarbeitet. Damit ist der Mondeo mehr als ausreichend motorisiert, und das Getriebe passt hervorragend zum Langstrecken-Faible des Mondeo.

3
foto: stockinger

Lang strecken müssen sich auch die Parkplätze, wollen sie es mit einem ausgewachsenen Mondeo aufnehmen. In den meisten Parkgaragen streckt der Mondeo frech seine neue Nase über - was bei der Länge von fast fünf Metern wenig überraschend ist.

Eine angenehme Überraschung sind die dynamischen LED-Scheinwerfer, die zum einen wunderbar hell sind, gleichzeitig aber selbstständig auf die jeweilige Situation einstellen. Und mit dem dynamischen Blinker macht sogar das Anzeigen des bevorstehenden Richtungswechsels richtig Spaß. Da blinkt man nicht nur, weil man muss.

Beeindruckend ist auch der Laderaum. Zwar schlucken Passat Variant und Mazda6 Sport Combi noch mehr, aber die meiste Zeit wird es ohnedies darum gehen, Sixpack, Surfboard oder Schlitten so zu verstauen, dass sie nicht in jeder Kurve herumfliegen. Die Verstaulösungen im Kofferraum helfen da, wenn die Augen wieder einmal größer waren als das täglich zu transportierende Ladegut. (Guido Gluschitsch, DER STANDARD, 3.4.2015)

Link

Ford

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Teilnahme an internationalen Fahrzeug- und Technikpräsentationen erfolgt großteils auf Basis von Einladungen seitens der Automobilimporteure oder Hersteller. Diese stellen auch die hier zur Besprechung kommenden Testfahrzeuge zur Verfügung.

4
Share if you care.