Mietwohnplattform Airbnb expandiert nach Kuba

2. April 2015, 16:52
posten

Mehr als 1.000 Apartments gelistet

Das Mitwohnportal Airbnb nutzt die Annäherung zwischen Washington und Havanna und vermittelt als erstes US-Unternehmen Ferienunterkünfte in Kuba. Ab sofort seien für US-Touristen mit Reisegenehmigung mehr als 1.000 Apartments gelistet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Mehr als 50 Jahre war das sozialistische Kuba für die meisten US-Amerikaner außer Reichweite, doch unter US-Präsident Barack Obama wurden die Reisebedingungen gelockert. Seine Regierung vollzog Ende 2014 einen diplomatischen Kurswechsel und stellte die Embargopolitik in Frage. Seitdem stiegen die Suchanfragen nach Unterkünften in Kuba bei Airbnb um 70 Prozent. (APA, 2.4.2015)

  • Ab sofort seien für US-Touristen mit Reisegenehmigung mehr als 1.000 Apartments gelistet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.
    foto: apa/epa/alejandro ernesto

    Ab sofort seien für US-Touristen mit Reisegenehmigung mehr als 1.000 Apartments gelistet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Share if you care.