166,84 km/h: Heather Mills rast zu einem Weltrekord

2. April 2015, 16:21
34 Postings

47-Jährige war im französischen Vars mit einer Beinprothese flott unterwegs

Gap - Heather Mills, die Ex-Ehefrau von Beatle Paul McCartney, hat in Frankreich einen Weltrekord im Speed-Ski mit einer Beinprothese aufgestellt. Die 47-Jährige, der seit einem Unfall 1993 der linke Unterschenkel fehlt, raste in Vars mit 166,84 km/h die Hochgeschwindigkeitspiste hinunter. Mills war dem Vernehmen nach mit wenig Erfahrung in diesem Bereich angereist und wagte den Versuch bereits nach einigen Tagen Training.

Als Ziel hat sich Mills das Erreichen der Marke von 200 km/h gesetzt. Einen Versuch will sie laut einem CNN-Bericht im April erneut in Vars, wo die schnellste Strecke im Speed-Ski-Zirkus geschaffen wurde, unternehmen.

Im Speed-Ski hatte sich zuvor noch keine Athletin mit einer Beinprothese versucht. "Ich mag die Herausforderung und ich will die Wahrnehmung von Behinderten in der Öffentlichkeit verändern", sagte Mills. Der Weltrekord für Frauen ohne Behinderung wird von der Schwedin Sanna Tidstrand mit 242,59 km/h gehalten.

Die Idee dazu kam Mills im übrigen erst kürzlich beim Skifahren mit Franz Klammer in Österreich. Wie die Britin der CNN verriet, versprach ihr Österreichs Ski-Legende im Fall eines erfolgreichen Versuchs eine Flasche Schnaps. Mills' nächstes großes Ziel ist nun der Antritt in der Abfahrt bei den Paralympics in Pyeongchang 2018. (APA, 2.4.2015)

  • Heather Mills im Geschwindigkeitsrausch.
    foto: epa/georg hochmuth

    Heather Mills im Geschwindigkeitsrausch.

Share if you care.