NSA-Enthüllungen kosteten US-Firmen 47 Milliarden Dollar

2. April 2015, 13:10
36 Postings

Neue Berechnungen von Forrester Research – vor allem Verluste bei Cloud-Providern

IT-Konzernen aus den USA sollen aufgrund des Vertrauensverlustes nach den NSA-Enthüllungen rund 47 Milliarden Dollar an Einnahmen entgangen sein: Das berichtet die Marktanalysefirma Forrester Research. Sie stützt ihre Berechnungen auf Statistiken und Umfragen unter Anbietern und potenziellen Käufern. Besonders Cloud- und Internetprovider hätten unter der Berichterstattung gelitten, die US-Firmen in ein Naheverhältnis zur NSA rückte.

Verschlüsselung

Rund 26 Prozent an Managern außerhalb der USA hätten nach den Snowden-Enthüllungen die Verträge mit US-Dienstleistern gestoppt. Abgedämpft wurde die Entwicklung aber durch einen Fokus auf Verschlüsselung. Denn ursprünglich war 2013 ein Entgang von 180 Milliarden Euro projiziert worden. Da viele US-Konzerne aber eigene Verschlüsselungsmechanismen anboten, blieben doch viele Kunden. (fsc, 2.4.2015)

Links:

ZDNet

  • Dass die NSA Kundendaten von US-Konzernen abschnorchelte, kommt der US-Wirtschaft zu kosten.
    foto: ap/bowmer

    Dass die NSA Kundendaten von US-Konzernen abschnorchelte, kommt der US-Wirtschaft zu kosten.

Share if you care.