We are the Champions – wo sind die Sportfilm-Fans?

User-Diskussion7. April 2015, 11:48
173 Postings

Schon der echte Sport schreibt regelmäßig Heldensagen und Geschichten für die Ewigkeit. Sportfilme versuchen sich an fiktiver Zurschaustellung von großen Taten

Wer kennt sie nicht, die halbgaren Filme, die versuchen eine Sportart möglichst dramatisch und leinwandreif darzustellen und üblicherweise im Samstagnachmittagprogramm über den Bildschirm flimmern. Filme, die einen nach eineinhalb Stunden ratlos zurücklassen oder hernach mit allerlei Motivation für den eigenen Sportsgeist in die Welt entlassen.

Steh auf, Rocky, steh auf!

Man denkt an Kampfsportfilme wie Rocky, an qualitativ hochwertige Fußballfilme wie "Fever Pitch" oder "The Damned United". "The Legend of Bagger Vance" schafft es, den Golfsport derart eindrücklich in Szene zu setzen, dass man auch nach dem 18. Loch noch immer erstaunt darüber ist, dass Will Smith mehr als Action drauf hat. Auch Klamaukfilme wie King Pin, Space Jam oder Dodgeball hängen sich genüsslich verschiedenen Sportarten an.

Die Footballfans werden aus Hollywood ebenfalls mit jeder Menge gutem Material versorgt. Gegen jede Regel oder "Remember the Titans", wie der Film im Original heißt, ist einer dieser Filme, die auch wie "Any Given Sunday" mit Al Pacino den Zuseher in ihren Bann ziehen. Nicht umsonst wurde Pacinos Kabinenansprache als Coach fast zweimillionenmal auf YouTube angeklickt.

aurosu2

Spielen Sie uns den Ball zurück

Welche Filme spielen in Ihrer persönlichen Liga der hervorragenden Sportfilme eine gewichtige Rolle und mit welchen können Sie überhaupt nichts anfangen? Wir sind neugierig, welche Perlen Sie uns und den Usern empfehlen. (mahr, derStandard.at, 7.4.2015)

  • Gibt alles und noch mehr – Ben Stiller in "Dodgeball"
    foto: 20th century fox

    Gibt alles und noch mehr – Ben Stiller in "Dodgeball"

Share if you care.