Und damit ein allerletztes Wort

Kolumne15. April 2015, 09:04
12 Postings

Gedanken zu Urlaub und Familienplanung, Pipsi inklusive

Neue Lage: 40 Tage. Bis zu unserer jährlichen Italien-Reise ist es nicht mehr weit. Noch wissen wir nicht, welches Mietauto uns die Vermietungsanstalt zuteilen wird. Aber wir sind gnädig mit dem Leihgerät, lassen uns überraschen - sofern es ausreichend Stauraum hat für Gepäck und Bücher, die uns fünf Wochen lang begleiten. Wir sind ja nicht auf der Flucht, sondern auf Urlaub.

Eines mussten wir bereits vor Monaten hoch und heilig versprechen: Wir verlegen uns im Bel paese wieder aufs Füttern streunender Katzen und kommen nicht auf den Hund. Wohl macht uns die am Jonischen Meer aufgelesene Pipsi viel Freude, Erziehung und Hundesitter-Organisation sind bisweilen aber doch aufwendig. Ganz zu schweigen vom Halsbandverschleiß, der ebenso ins Geld zu gehen beginnt wie die feinsäuberlich zerbissenen Beißkörbe.

Mütterliche Fürsorge

Zu oft demonstriert unsere Principessa aus Kalabrien, dass ein Terrier in ihr steckt. Ganz zu schweigen von Impfungen, Hundesteuer und Arztbesuchen. Für die Mehrwertsteuererhöhung werden wir vorsorgen, sonst frisst uns der Köter arm. In diesem Sinne verneigen wir uns in Dankbarkeit vor Muttern für ihre Fürsorge, die sie Pipsi in unserer Abwesenheit angedeihen lassen wird.

Apropos Vorsorge: Unzüchtige Angebote, wie Leserin Sissy B. jüngst eines schickte, sind originell, bleiben aber unerhört. Das ist gewiss schade für Toto, der Pipsi als Lebensabschnittspartner angedient wurde. Aber unsere Familienplanung ist abgeschlossen. Niente.

So treuherzig kann der ebenfalls in Süditalien aufgelesene Calabresenmafioso gar nicht schauen, dass uns piccole Pipsis ins Haus kämen. Wahrscheinlich ist es ohnehin schon zu spät, und ER wurde zum ES - so, wie SIE seit vier Wochen eine ES ist. Ruhiger ist sie seither nicht. Aber wir sind beruhigt. (Luise Ungerboeck, Rondomobil, DER STANDARD, 11.4.2015)

  • Pipsi urlaubt zuhause. Und widersteht unzüchtigen Angeboten.
    foto: cremer

    Pipsi urlaubt zuhause. Und widersteht unzüchtigen Angeboten.

Share if you care.