Vorstandschef verlässt Burda-Tochter

1. April 2015, 16:55
posten

Toon Bouten werde seinen Vertrag nicht verlängern

Offenburg - Der Online-Reiseanbieter Tomorrow Focus bekommt bis zum nächsten Jahr einen neuen Vorstandschef. Amtsinhaber Toon Bouten werde seinen im März 2016 auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte die Tochter des Medienkonzerns Burda mit. Über die Nachfolge werde der Aufsichtsrat im Laufe des Jahres entscheiden.

Bouten gehe im besten Einvernehmen, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Mit der Neuausrichtung von Tomorrow Focus sehe Bouten seine Mission als erfüllt an. Kandidaten für die Nachfolge gebe es noch nicht.

Der aus den Niederlanden stammende Manager ist seit Jänner 2013 im Amt. Tomorrow Focus hatte zuletzt sein Mediengeschäft mit den Internetportalen "Focus Online" und "Huffington Post" an Burda verkauft, um sich auf das Online-Reisegeschäft zu konzentrieren. Bereits vor eineinhalb Jahren hatte Bouten im Reuters-Gespräch deutlich gemacht, dass dort die Zukunft des Konzerns liegt.

"Der Aufsichtsrat dankt Toon Bouten für die unter seinem Vorsitz durchgeführte, sehr erfolgreiche strategische Neuausrichtung", hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung. "Er hat damit einen sehr wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gesellschaft geleistet." (APA/Reuters, derstandard.at, 1.4.2015)

Share if you care.