Iran: Befreiung Tikrits Wendepunkt im Kampf gegen Jihadisten

31. März 2015, 19:46
11 Postings

Anti-IS-Koalition: Extremisten halten immer noch einige Stadtteile

Bagdad - Der Iran hat die Befreiung der strategisch wichtigen Stadt Tikrit im Irak von der Herrschaft der jihadistischen Organisation "Islamischer Staat" (IS) als einen Wendepunkt im Kampf gegen den IS bezeichnet. "Das ist auch ein Indikator dafür, dass demnächst auch die anderen Teile des Iraks von Terrorismus gesäubert werden", erklärte Außenamtssprecherin Marsieh Afcham am Dienstag in einer Mitteilung.

Die IS-Jihadisten halten laut Angaben der Anti-IS-Koalition immer noch einige Stadtteile von Tikrit. Diese Angaben stehen im Widerspruch zur Erklärung des irakischen Premiers Haidar Al-Abadi, der am Dienstagabend den Sieg über die Jihadisten in Tikrit und die Befreiung der Stadt verkündet hatte.

Offiziell ist der Iran nur als Berater der irakischen Armee im Kampf gegen den IS tätig. Aber es ist ein offenes Geheimnis, dass iranische Revolutionsgarden direkt in die Kämpfe gegen die Jihadisten im Irak verwickelt sind. (APA, 31.3.2015)

Share if you care.