Aprilscherze im Netz: Strache fällt auf Panier-Verbot herein

1. April 2015, 08:42
836 Postings

Selfie-Schuhe, "Hello Kitty"-ÖAMTC-Hubschrauber und andere Scherze – wir bitten um Hinweise!

Wie die Tradition des Aprilscherzes wirklich entstanden ist, gilt als nicht gesichert. Klar ist hingegen, dass sich kaum ein großer IT-Konzern den jährlichen Spaß entgehen lassen will. Deshalb ist auch 2015 ein ganzes Feuerwerk an Scherzen zu erwarten. Im vergangenen Jahr stellte Google etwa die "Google Maps: Pokemon Challenge" und "Photobombs with David Hasselhof vor", während Samsung Österreich den "Galaxy Spoon" präsentierte.

Die "Presse" meldet, dass die Panier in Gefahr ist: Die EU wolle die Rezeptur von österreichischen Traditionsspeisen ändern, schreibt die Tageszeitung am Mittwoch. Die Meldung wurde von FPÖ-Chef H.-C. Strache auf seiner Facebookseite ("Jetzt drehen sie völlig durch") aufgegriffen und verbreitet.

Mittlerweile wurde der Scherz als solcher erkannt und das Posting mit "... oder ein schlechter Aprilscherz" ergänzt.

Google Chrome mit Selfie-Funktion

Der Suchmaschinen-Konzern feiert den Aprilscherz auch 2015 in großem Stil: Nutzer des Chrome-Browsers verfügen ab sofort über einen Button, mit dem sie beim Besuch einer Website ein Selfie aufnehmen können. Anschließend können sie das Foto mit dem Hashtag #chromeselfie in sozialen Netzwerken teilen.

Google dreht sich um

Google selbst hat unter http://com.google eine spiegelverkehrte Version seiner Suchmaschine veröffentlicht. Sowohl das Interface als auch alle Suchergebnisse werden verkehrt dargestellt. Google Japan hat indes ein Produkt namens Google Panda vorgestellt, das als Assistent à la Google Now fungieren soll:

google japan

Spamfilter für Briefpost

Google Inbox hat indes die "Smartbox", den "Briefkasten der Zukunft" vorgestellt: Wie ein E-Mail-Spamfilter soll das smarte Postkasterl automatisch unerwünschte Nachrichten aussortieren und löschen:

google

Nutzer von Windows-Phones der Marke Lumia können endlich MS-Dos auf dem Handy nutzen.

microsoft lumia

Ebenfalls am 1. April wurden die Selfie-Shoes vorgestellt.

miz mooz
Die Selfie Schuhe.

Hardwarehersteller Samsung hat wiederum einen neuen Saugroboter im Angebot, der gar Wundersames verspricht: Soll der SPIDERbot SB9000 doch auch Decken und Wände vom Schmutz befreien können.

foto: samsung
Der SPIDERbot SB9000 von Samsung.

Netflix kauft Popcorn Time

Eine Ankündigung, die das Herz jedes Film- und Serienfans höherschlagen ließe, wäre es doch nur nicht der 1. April, hat TorrentFreak. Die Blogger berichten, dass sich der Video-Streaming-Dienst Netflix seinen Piraterie-Konkurrenten Popcorn Time einverleibt. Alle bisher illegal angebotenen Inhalte sollen in Zukunft legal und gratis zur Verfügung stehen.

Ikea nutzte den 1. April, um eine neue STRANDMÅDE-Kollektion vorzustellen.

Der ÖAMTC stellte auf seiner Facebookseite seinen "Hello Kitty"-Hubschrauber vor.

Beim BFI Wien hat man die Möglichkeit, sich zur "Cat Content Marketing ManagerIn" ausbilden zu lassen.

screenshot: red

Mithilfe

Um die Übersicht zu behalten, bittet der WebStandard um Mithilfe: Posten Sie im Forum oder auf unserer Facebook-Seite Ihren Lieblingsscherz. Bereits jetzt vielen Dank für die zahlreichen Hinweise. (red, 1.4.2015)

  • Google dreht sich um.
    foto: screenshot

    Google dreht sich um.

  • Das Panierverbot der Tageszeitung "Die Presse".

    Das Panierverbot der Tageszeitung "Die Presse".

Share if you care.