U-Auschuss: Nur ein Termin in der Woche nach Ostern

31. März 2015, 14:00
posten

Grund ist Fülle an Akten, die noch durchzuackern sind

Wien/Klagenfurt – Ein ursprünglich angedachter Termin für einen Verhandlungstag beim Hypo-U-Ausschuss am Donnerstag nach Ostern (9. April), der zur Diskussion stand, findet nicht statt. Nach APA-Informationen werden technische Gründe angeführt, Aufregung herrscht nicht unter den Parteien. Der Start erfolgt wie geplant am Mittwoch, 8. April, mit ehemaligen Hypo-Staatskommissärinnen als Zeugen.

Dass am 9. April kein Untersuchungstag mit Zeugen stattfinden wird, wird darauf zurückgeführt, dass die Massen an Akten vorher von den Untersuchenden durchzuackern seien. Nach dem Termin am 8. April solle es vorerst am 14. und 15. April mit Zeugenbefragungen weitergehen. Hier sollen Vertreter der Aufsichtsbehörden – Finanzmarktaufsicht (FMA) und Oesterreichische Nationalbank (OeNB) – als Zeugen erscheinen. (APA, 31.1.2015)

Share if you care.