Chrome OS bekommt neuen Launcher samt Google Now

30. März 2015, 11:47
13 Postings

Vorerst im Beta-Kanal - Aktuelle Versionen bringen auch eine Prise Material Design

Auch wenn Google mit Chrome OS bislang nicht den Massenmarkt erobern konnte, zumindest im US-Bildungsmarkt ist man damit so erfolgreich, dass zahlreiche Hersteller eigene Chromebooks anbieten. Die Betriebssystementwicklung wird dabei von Google offensiv vorangetrieben, ein kommendes Update verspricht neue erneut zentrale Verbesserungen.

Launcher 2.0

So testet Google derzeit im Beta-Kanal für Chrome OS eine neuen Launcher. Dieser stellt die Google-Suche - samt Spracheingabe - in den Vordergrund, bietet aber natürlich auch weiterhin Zugriff auf all die installierten Apps. Zusätzlich sollen an dieser Stelle in Zukunft aber auch die Karten von Google Now dargestellt werden, wie sie von Android bekannt sind. Dieses Feature wurde von Google aber offenbar bisher nur bei einzelnen Nutzern aktiviert. Schon bisher bot Google unter Chrome OS einzelne Karten an, dies allerdings wenig übersichtlich per Benachrichtigungsbereich.

screenshot: françois beaufort / google
Der Launcher übernimmt auch die aktuellen Google Doodles.

Parallel dazu arbeitet Google auch an der Überholung des optischen Auftritts des Betriebssystems. So zeigt sich der File Manager in der aktuellen Chrome-OS-Beta bereits im "Material Design"-Look. Aber auch viele andere Systemkomponenten werden derzeit entsprechend überarbeitet - vom Installer bis zu den Einstellungen.

screenshot: françois beaufort / google
Der File Manager wurde nicht nur optisch überarbeitet, er kann jetzt auch mit passwortgeschützten ZIP-Dateien umgehen.

Wer das Ganze ausprobieren will, muss sich entweder noch ein paar Wochen gedulden, oder das Chromebook / die Chromebox auf den Beta-Kanal wechseln. Dies kann in den Systemeinstellungen vorgenommen werden. Gewarnt sei davor, dass bei etwaigen Problemen zwar wieder auf den Stable-Channel zurückgewechselt werden kann, dieser Schritt dann aber mit einem "Power Wash" verbunden ist, also sämtliche Daten verloren gehen. (apo, 30.3.2015)

  • Der neue Chrome-OS-Launcher übernimmt all die Karten von Google Now.
    screenshot: françois beaufort / google

    Der neue Chrome-OS-Launcher übernimmt all die Karten von Google Now.

Share if you care.