Elf Tote bei Polizeieinsätzen in Brasilien

30. März 2015, 06:23
posten

Einsätze gegen Bankräuber und Drogenbanden

Sao Paulo - Im Osten von Brasilien sind am Sonntag Medienberichten zufolge bei verschiedenen Zusammenstößen mit der Polizei elf Menschen getötet worden. Wie das Nachrichtenportal G1 berichtete, wurden in Currais Novos im Staat Rio Grande do Norte sieben Menschen von der Polizei erschossen, die zu einer Bande von Bankräubern gehört haben sollen.

Demnach eröffneten sie das Feuer auf die Polizei, die zurückschoss. Ein Mann wurde festgenommen - er gab an, von der Gruppe entführt worden zu sein.

In Mangueira nahe der Metropole Rio de Janeiro wurden außerdem vier Menschen erschossen, als die Polizei bei Zusammenstößen zwischen zwei rivalisierenden Drogenbanden eingriff, wie die "Folha de Sao Paulo" berichtete.

Die Gruppen stritten demnach um Gebietsansprüche. Bei den Auseinandersetzungen wurden nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörden außerdem zwei Polizisten verletzt. Bei beiden Einsätzen beschlagnahmten die Beamten eine Reihe von Waffen und Munition. (APA/AFP, 30.3.2015)

Share if you care.