Langjährige Haftstrafen in Ägypten wegen Spionage für Israel

28. März 2015, 20:16
posten

Auch über Kauf deutscher U-Boote soll berichtet worden sein

Kairo/Jerusalem - Ein Gericht in Ägypten hat einen Mann und eine Frau der Spionage für Israel für schuldig befunden und zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Wie ein Justizbeamter am Samstag mitteilte, erhielten ihre beiden Komplizen - israelische Geheimdienstmitarbeiter - in Abwesenheit jeweils lebenslange Haftstrafen.

Auch der Mann wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, die Frau zu 15 Jahren. Lebenslange Haft bedeutet in Ägypten in der Regel, dass 25 Jahre abgesessen werden müssen.

Den beiden Angeklagten wurde zur Last gelegt, dass sie der israelischen Seite in den Jahren 2008 bis 2012 strategisch wichtige Informationen über Ägyptens innere Lage und den Kauf deutscher U-Boote zukommen ließen. Das Gericht in der Provinz Giza verurteilte die beiden außerdem zu Geldstrafen von umgerechnet 80.000 und 10.000 Euro. (APA, 28.3.2015)

Share if you care.