Flug MH17: Leichenteile werden in Niederlande geflogen

28. März 2015, 15:35
108 Postings

Lage im ostukrainischen Frontgebiet ist gespannt

Charkiw/Donezk - Ein Flugzeug hat rund 800 Leichenteile von Passagieren der abgestürzten malaysischen Passagiermaschine MH17 aus der Ostukraine in die Niederlande geflogen. Die Maschine startete am Samstag in Charkiw in Richtung Eindhoven, wie die Gebietsverwaltung in Charkiw mitteilte.

Flug MH17 war am 17. Juli mit 298 Menschen an Bord über dem Kriegsgebiet Donbass abgestürzt. Die meisten der Opfer waren Niederländer. Daher leiten die Niederlande die Untersuchungen. Die Maschine wurde vermutlich von einer Rakete getroffen. Das ukrainische Militär und prorussische Separatisten geben sich gegenseitig die Schuld.

Die Lage im ostukrainischen Frontgebiet war am Samstag trotz einer seit 15. Februar geltenden Waffenruhe gespannt. Militärsprecher Andrej Lyssenko in Kiew berichtete von drei Verletzten Soldaten. Die Konfliktparteien warfen sich wieder gegenseitig Dutzende Verstöße gegen die Feuerpause vor. (APA, 28.3.2015)

Share if you care.