Jihadismus: Untersuchungshaft über 27-Jährigen in Krems verhängt

28. März 2015, 10:46
10 Postings

Verdacht der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung

Krems - Über den jüngeren von zwei mutmaßlichen Jihadisten (27 und 31), die am Donnerstag in Krems festgenommen worden waren, ist laut ORF NÖ die Untersuchungshaft verhängt worden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft hatte zuvor für beide Männer einen diesbezüglichen Antrag gestellt. Die Kremser Anklagebehörde war am Samstagvormittag vorerst nicht erreichbar. Gegen die beiden russischen Staatsbürger wird wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung ermittelt.

Die Männer sind seit einigen Jahren in Österreich aufhältig. Ausgangspunkt des Verfahrens waren Informationen aus Deutschland. Aufgrund dieser Erkenntnisse waren die Beschuldigten bei zwei Hausdurchsuchungen unter Beiziehung des Einsatzkommandos Cobra am Donnerstag in der Früh im Schlaf überrascht und festgenommen worden. Laut ORF NÖ soll einer der Männer in Syrien für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gekämpft haben, beim zweiten soll es sich um einen Mitläufer handeln. Die beiden wurden noch am Donnerstag von Beamten des Landesamtes für Verfassungsschutz einvernommen und danach in die Justizanstalt Krems überstellt. (APA, 28.3.2015)

Share if you care.