Umstrittener Bürgermeister von Lech darf bleiben

28. März 2015, 10:14
5 Postings

Erhielt in der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung 14 von 18 Stimmen

Bregenz - Langzeit-Bürgermeister Ludwig Muxel ist am Freitagabend in der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung von Lech als Gemeindeoberhaupt bestätigt worden. Muxel erhielt 14 von 18 Stimmen, bestätigte er gegenüber der APA einen Bericht der "Vorarlberger Nachrichten".

"Ich bin dankbar und freue mich auf die Zukunft", sagte der bisherige und neue Bürgermeister. Muxel ist bereits seit 22 Jahren Oberhaupt des Nobelskiorts am Arlberg. In der letzten Sitzung vor der Gemeindevertretungswahl am 15. März hatten jedoch neun der damals noch 15 Mandatare (jetzt wegen gestiegener Bevölkerungszahl 18, Anm.) ihren Rückzug angekündigt.

Die Gemeindevertreter beklagten einen Vertrauensverlust. Hintergrund war Muxels Vorgehen bei der Vergabe von Feriensitzwidmungen. Am Wahlsonntag erhielt Muxel in der Mehrheitswahl - die 930 stimmberechtigten Lecher Bürger waren aufgerufen, ihre favorisierten Kandidaten selbst namentlich anzuführen - dann aber 505 Stimmen - mehr als jeder andere. Die neu gewählte Gemeindevertretung folgte diesem Votum und berief Muxel erneut zum Bürgermeister. Muxel zeigte sich überzeugt, dass in der Gemeindevertretung eine "sehr fruchtbare Zusammenarbeit zum Wohle von Lech und Zürs" Platz finden werde. (APA, 28.3.2015)

Share if you care.