Infineon Austria steigerte Jahresüberschuss 2013/14 auf 118,8 Mio.

27. März 2015, 17:35
posten

Um 44,2 Mio. mehr als im Jahr davor - Umsatzerlöse bei 1,22 Mrd. Euro

Infineon Austria hat im Geschäftsjahr 2013/14 einen Jahresüberschuss von 118,8 Mio. Euro erwirtschaftet, das sind um 44,2 Mio. Euro mehr als im Jahr davor. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit für die Periode liegt bei 149,1 Mio. Euro, bei Umsatzerlösen von 1,22 Mrd. Euro. Die Zahlen stammen aus dem am Freitag im Amtsblatt veröffentlichten Jahresabschluss.

3.305 Mitarbeiter an den Standorten Villach, Klagenfurt, Graz, Linz und Wien

Wie das Unternehmen bereits bei der Präsentation des vorläufigen Ergebnisses im Dezember bekannt gegeben hatte, war das Geschäftsjahr im Vergleich mit der Vorperiode ein sehr erfolgreiches. 2012/13 war der Umsatz etwas niedriger bei 1,11 Mrd. Euro gelegen, das EGT war mit 87,2 Mio. Euro deutlich geringer ausgefallen.

Infineon beschäftigt in Österreich 3.305 Mitarbeiter an den Standorten Villach, Klagenfurt, Graz, Linz und Wien. Die Akademikerquote liegt bei mittlerweile 47 Prozent. 1.205 Mitarbeiter sind in der Forschung und Entwicklung tätig, in die ein Viertel des Umsatzes fließt. Der gesamte Infineon-Konzern hat im Geschäftsjahr 2013/14 (per Ende September) mit knapp 30.000 Beschäftigten 4,3 Mrd. Umsatz gemacht. (APA, 27.3. 2015)

Share if you care.