Demokratisches Urgestein Harry Reid verlässt Politik

27. März 2015, 14:23
2 Postings

Reid ist derzeit demokratischer Minderheitsführer im Senat, wird aber nicht mehr kandidieren

Washington - Der demokratische Minderheitsführer im US-Senat, Harry Reid, strebt keine weitere Amtszeit an. Das teilte der 75-Jährige aus dem Bundesstaat Nevada am Freitag mit. Reid wurde 1986 in den Senat gewählt, seine Amtszeit läuft im Jänner 2017 ab.

Reid gehört zu den wichtigsten und einflussreichsten Politikern der USA. Er hatte sich zum Jahresbeginn beim Fitnesstraining mehrere Rippen und Gesichtsknochen gebrochen. Seitdem habe er viel über seine Zukunft nachgedacht, hieß es in einer Stellungnahme. (APA, 27.3.2015)

Share if you care.