Schiitische Milizen nicht mehr bei Tikrit-Offensive dabei

26. März 2015, 17:45
22 Postings

Voraussetzung für Beteiligung der US-Luftwaffe

Washington - Die vom Iran unterstützten schiitischen Milizen im Irak haben nach US-Angaben die Führungsrolle bei der Offensive auf die von Jihadisten gehaltene Stadt Tikrit abgegeben. Die Schiitenmilizen hätten sich "aus der Gegend zurückgezogen", sagte der Chef des US-Militärkommandos Centcom, General Lloyd Austin, am Donnerstag bei einer Anhörung im US-Kongress.

Der Einsatz zur Rückeroberung der strategisch wichtigen Stadt liege nun in den Händen der irakischen Armee und der irakischen Polizei.

Unbehagen

Für Luftangriffe auf IS-Stellungen in Tikrit hatten die USA den Angaben zufolge zur Voraussetzung gemacht, dass die irakische Regierung alle an dem Vorstoß beteiligten Einheiten voll unter ihrer Kontrolle habe. Washington hatte die prominente Rolle der schiitischen Milizen mit Unbehagen verfolgt, weil diese vom US-Erzfeind Iran militärische Unterstützung erhalten.

Das US-Militär fliegt auf Bitten der irakischen Regierung seit Mittwoch Luftangriffe auf Tikrit, um der ins Stocken geratenen Offensive zu neuem Schwung zu verhelfen. Auch die französische Luftwaffe beteiligt sich an den Angriffen. Laut Centcom flog die internationale Koalition in einer ersten Welle in der Nacht 17 Angriffe auf IS-Ziele in und um Tikrit. Kampfjets, Bomber und unbemannte Drohnen hätten unter anderem zwei Brücken, drei Kontrollposten und einen Gefechtsstand der Jihadisten unter Beschuss genommen.

Am Donnerstag rückte die irakische Armee nach eigenen Angaben mit Bodentruppen auf Tikrit vor. Bagdad hatte am 2. März seine bisher größte Offensive gegen den IS begonnen, um die von der Jihadistengruppe eingenommene Stadt nach neun Monaten zurückzuerobern. Die IS-Miliz hatte im vergangenem Sommer weite Gebiete im Irak und im benachbarten Syrien unter ihre Kontrolle bringen können und ein radikalislamisches "Kalifat" ausgerufen. Die Tikrit-Offensive gilt als eine wichtige Etappe auf dem Weg zur Rückeroberung der Metropole Mossul weiter im Norden. (APA, 26.3.2015)

  • Kämpfer der Hashid-Shaabi-Miliz bei Tikrit.
    foto: reuters/sudani

    Kämpfer der Hashid-Shaabi-Miliz bei Tikrit.

Share if you care.