Sockenmonster laden zur Party ins Wiener Kindermuseum

27. März 2015, 07:43
10 Postings

Neues Atelier, verlängerte "Druckwerkstatt" und Kindervorlesungen in türkischer Sprache im Zoom-Kindermuseum in Wien

Wien – Cocktails und Knabberzeug können die Kinder aus Knetmasse bereiten. Ihren Gästen schmeckt‘s, denn die bestehen aus Socken, Stoffresten und alten Reißverschlüssen. Im Atelier des Zoom-Kindermuseums im Wiener Museumsquartier werden im Frühjahr Sockenmonsterpartys gefeiert. Um dabei auch Themen wie Nachhaltigkeit und Upcycling zu vermitteln, werden die bunten Kreaturen aus ausrangierten Strümpfen gestaltet.

Seit Herbst kann in den Museumsräumen auch gedruckt, gestempelt und gewalzt werden. Statt einer neuen Ausstellung wird die "Druckwerkstatt" nun wegen großer Nachfrage bis September verlängert und um Sonderprogramme ergänzt – etwa Bodyprints, wo die Sechs- bis Zwölfjährigen Füße, Arme oder Beine mit abwaschbarer Farbe bedrucken können.

Türkischsprachige Kindervorlesung

Mit dem seit 2010 kostenlosen Eintritt zu den Ausstellungen erreiche man immer mehr Kinder aus sozial schwachen Familien, sagte Direktorin Elisabeth Menasse-Wiesbauer bei der Präsentation des Frühjahrsprogramms am Donnerstag. Das wolle man auch mit Kindervorlesungen für Schulklassen weiter vorantreiben, und dabei auch dem Migrationsanteil von rund 50 Prozent bei Wiener Volksschulkindern entsprechen: Im Herbst wird die erste türkischsprachige Kindervorlesung in Wien abgehalten.

Eigentlich bräuchte es für die Kinder, die zu Hause weniger gefördert werden, auch im Museum mehr Betreuung. Mit 300.000 Euro beziffert Menasse-Wiesbauer den Zusatzbedarf. Derzeit wird das Museum mit rund 1,6 Millionen Euro jährlich von der Stadt subventioniert. (cmi, DER STANDARD, 27.3.2015)

  • Atelier mit Upcycling-Gedanke: Kinder basteln bunte Monster aus Socken und Stoffresten.
    foto: derstandard.at/minkin

    Atelier mit Upcycling-Gedanke: Kinder basteln bunte Monster aus Socken und Stoffresten.

  • Die "Druckwerkstatt" wird verlängert. Bis September können die Kinder walzen, drucken, stempeln und experimentieren.
    foto: zoom kindermuseum/j. j. kucek

    Die "Druckwerkstatt" wird verlängert. Bis September können die Kinder walzen, drucken, stempeln und experimentieren.

Share if you care.