Telefonica darf Anbieter in Brasilien übernehmen

25. März 2015, 19:28
posten

Nationale Wettbewerbsbehörde genehmigte Milliardendeal

Der spanische Telekomkonzern Telefonica darf den brasilianischen Breitband- und Festnetzanbieter GVT unter Auflagen übernehmen. Die nationale Wettbewerbsbehörde CADE stimmte dem Deal am Mittwoch in Brasilia nach mehrmonatiger Prüfzeit grundsätzlich zu.

Trennung von Telecom Italia-Anteil

Telefonica hatte im August vergangenen Jahres 7,45 Mrd. Euro in bar und Aktien für die Übernahme geboten. Bisher gehört GVT (Global Village Telecom) zum französischen Medienunternehmen Vivendi.

Für die Übernahme muss sich Telefonica von seinem noch verbliebenen 6,5-prozentigen Anteil am Konzern Telecom Italia trennen, der in Brasilien den Mobilfunkanbieter TIM betreibt. Mit dem Schritt soll eine Marktkonzentration vermieden werden.

Telefonica hält in Brasilien die Mehrheit am Mobilfunkanbieter Vivo und ist mit einem Marktanteil von 29 Prozent (Stand August 2014) Nummer eins unter Brasiliens Mobilfunkern. (APA, 25.3.2015)

Share if you care.