Neue Chefkontrolleure für OMV und Telekom

25. März 2015, 17:08
2 Postings

In den Aufsichtsrat des Ölkonzerns OMV soll unter anderem Ex-EZB-Direktoriumsmitglied Gertrude Tumpel-Gugerell

Wien - Die teilstaatlichen österreichischen Konzerne OMV, Telekom Austria und Post bekommen schon bald neue Aufsichtsratschefs. Ein Komitee der staatlichen Gesellschaft ÖBIB habe am Mittwoch Vorschläge für die Neubesetzung der Kontrollgremien unterbreitet. Bei allen drei Unternehmen stellte die ÖBIB-Vorgängerin ÖIAG bislang den Aufsichtsratvorsitzenden.

In den Aufsichtsrat des Ölkonzerns OMV soll unter anderem Ex-EZB-Direktoriums-Mitglied Gertrude Tumpel-Gugerell einziehen. Der ehemalige OMV-Chef Wolfgang Ruttenstorfer soll künftig im Kontrollgremium der Telekom Austria vertreten sein. Ob jeweils die beiden prominenten Manager oder weitere von der ÖBIB entsandte Kandidaten die Posten der Aufsichtsratschefs übernehmen, ließ ein Sprecher der Staatsgesellschaft offen.

Die ÖBIB stimme die Vorschläge nun bei der OMV mit dem arabischen Partner IPIC und bei der Telekom Austria mit dem Haupteigentümer America Movil ab, sagte er. Die neuen Vertreter sollen dann von den Hauptversammlungen gewählt werden.

Grund für die Neubesetzung ist eine Umwandlung der ÖIAG in eine vom Staat stärker kontrollierte Gesellschaft. Im Zuge des Umbaus tritt der bisherige ÖIAG-Chef und ÖBIB-Geschäftsführer Rudolf Kemler ab. (Reuters, 25.3.2015)

Share if you care.