Vor 20 Jahren: Erste Wiki-Software ging online

27. März 2015, 13:36
posten

WikiWikiWeb legte Grundlagen für Wikipedia und Co.

Im Januar 2001 ging eine der heute bedeutendsten Plattformen des Webs online. Die Wikipedia ermöglichte es Internetnutzern in einer Online-Enzyklopädie einen gemeinsamen Wissensschatz aufzubauen und zu pflegen. Jeder der mitarbeiten will, kann dies tun. Aktualisierungsvorschläge für viele Nachschlageseiten lassen sich ganz ohne Registrierung einbringen.

Das von Jimmy Wales ins Leben gerufene Projekt machte viele Menschen erst mit den Möglichkeiten kollaborativer Inhaltserstellung im Netz bekannt. Doch sie ist längst nicht das erste Projekt ihrer Art. 1995, also vor 20 Jahren, fiel der Startschuss für das erste Wiki-System, wie Heise berichtet.

"Seite bearbeiten"

Der Erstling nennt sich Portland Pattern Repository und wurde von Ward Cunningham entwickelt. Es ermöglicht Teilnehmern, Gebäude, Informationen und Überlegungen zu Softwaredesign zusammen zu tragen. Die zugrunde liegende Software trägt den Namen WikiWikiWeb, der Name war Cunningham auf einem Urlaub auf Hawaii eingefallen.

Abseits von Foren, Gästebüchern und Chats waren Websites 1995 im Grunde Einbahnstraßen, die von Usern nur konsumiert werden konnten. Doch Cunningham wollte, dass auch andere die Architekturdatenbank erweitern konnten. Und das ging denkbar einfach über einen Link mit dem Titel "Seite bearbeiten".

Do-it-yourself-Durchbruch

Geboren wurde das System dabei aus einer gewissen Not. Ursprünglich verwaltete Cunningham das Verzeichnis selbst, in dem er nach vorgefertigtem Muster erstellte Dateien einpflegte, die ihm andere Leute schickten. Diese schafften es jedoch partout nicht, sich an für die Darstellung notwendige Formatierungsvorgaben zu halten.

Also vereinfachte und automatisierte er den Prozess und legte ein für jeden zugängliches Online-Formular an. Ein erfolgreicher Schritt, der das Pattern Repository letztlich auf über 30.000 Seiten anwachsen ließ und Nachahmung fand.

Wikipedia-Grundlage

Cunningham hat aber auch zur Entstehung der Wikipedia beigetragen. Auf der Suche nach einer Plattform informierte sich Jimmy Wales damals bei ihm, ob WikiWikiWeb zur Erstellung einer Enzyklopädie geeignet sei. Die Idee der einfachen Erweiterung via Stubs überzeugte schließlich. Der Rest ist – so sagt ein bekanntes Sprichwort – Geschichte. (gpi, 27.03.2015)

  • Der Grundstein aller Wikis wurde 1995 gelegt, ihr wichtigster Vertreter heute ist die Wikipedia.

    Der Grundstein aller Wikis wurde 1995 gelegt, ihr wichtigster Vertreter heute ist die Wikipedia.

Share if you care.